NEUIGKEITEN

 


2. Naumburger Bivi (bis Vierzig)- und Uhu (unter Hundert)- Turnier

29.10.2022 // Naumburg




In kleinem Rahmen trafen sich am 29.10.22 die Männer und Frauen der Altersklassen Ü30, Ü40 und Ü50 zum gemeinsamen Training und anschließendem Wettkampf. Dem Aufruf der Naumburger folgten ca. 30 Sportler aus 11 Vereinen.

Der SV Lok Weißenfels nahm mit seinen Sportlern Stefanie, Michael und Benno teil.

Alle Sportler mischten sich über die Altersklassen hinaus in gewichtsnahen Gruppen. Dabei konnten Steffi und Michael den dritten Rang in ihren Gruppen erkämpfen. Etwas besser lief es für Benno, der in seiner Gruppe den zweiten Platz errang.

Bei bestem Wetter wurden wir bei der Open-Air-Siegerehrung mit Medaillen und Urkunde ausgezeichnet und mit Bier und Leckerem vom Grill verwöhnt.




3. Naumburger Randori-Kinderturnier

29.10.2022 // Naumburg




Am 29.10.22 gab es Gelegenheit, dass sich die Kleinsten in einem wettkampfnahen Rahmen messen und ausprobieren konnten. Die SG Friesen Naumburg konnte sich als Gastgeber über das zahlreiche Zusammentreffen von ca. 30 Kindern der Altersklassen U7 und U9 aus 6 Vereinen in ihrer Turnhalle freuen.

Lara, Luka und Hannes vom SV Lok Weißenfels kämpften jeweils dreimal und schlugen sich hervorragend. So erlangten Lara und Hannes die Goldmedaille und Luka die Bronzemedaille.

Auch das Fernsehen vom MDR kam vorbei und drehte einen Bericht über den ‚Großen Tag der Kleinen‘, welcher für einige eine Wettkampf-Premiere war.




11. Hans-Dieter „Mandy“ Clemen Gedenkturnier

3.09.2022 // Schmalkalden




Am 03.09.2022 lud der SV Schmalkalden 04 zum 11. Mal zu Ehren seines Gründungsmitgliedes zum Turnier der Männer und Frauen.

77 Teilnehmer aus 23 Vereinen folgten der Einladung und erlebten spannende Wettkämpfe an diesem Samstag.

Der SV "Lok" Weißenfels nahm mit seinen Sportlern Michael Geißler und Benno Sittner am Turnier teil. Michael setzte sich in seiner Gewichtsklasse bis 90kg in einem seiner zwei Kämpfe mit einer Bodentechnik durch und errang Platz 2. Benno konnte sich in seiner Gewichtsklasse bis 81kg in allen seiner vier Begegnungen durchsetzen und erkämpfte sich somit Platz 1. Auch weitere Sportler aus dem Burgenlandkreis konnten bei diesem Turnier Erfolge feiern.

Abgerundet wurde diese Veranstaltung durch die parallel stattfindenden Südthüringer Meisterschaften der Kinder und Jugendlichen, die ebenfalls mit spannenden Wettkämpfen aufwarteten.




Kreis Kinder- und Jugendspiele

2.07.2022 // Merseburg




Am 02.07.2022 lud der PSV Merseburg die lieben Kleinen zu den Kreis Kinder- und Jugendspielen des Saalekreises ein. In der letzten Veranstaltung, welche vor den Ferien stattfindet, trafen sich 45 begeisterte Judoka aus 5 Vereinen, um sich noch einmal zu messen und ihre erlernten Judofähigkeiten auszutesten.

Zur Einstimmung läuteten Übungsleiter und Trainer des Gastgebers mit einer gemeinsamen Erwärmung den Wettkampftag in der Brauhausturnhalle ein. Ebenso drückte Landessportbund-Präsidentin und ehemalige Speerwurf-Olympiasiegerin Silke Renk-Lange die Daumen für alle Sportler.

Fünf Sportlerinnen und Sportler des SV "Lok" Weißenfels zog es an diesem Tag nach Merseburg, um sich in ihren Alters- und Gewichtsklassen zu behaupten und die Freude am Judosport zu erleben. Mit drei 1. Plätzen, einem 2. Platz und zwei 3. Plätzen war, neben dem großen Spaß, die Ausbeute üppig.

Damit verabschieden wir unsere Jüngsten in die Ferien und wünschen allen einen schönen Urlaub.




Landes-Einzelmeisterschaft der U 13

26.06.2022 // Wettin




Am 26.06.2022 war es soweit. Es wurde zur Landeseinzelmeisterschaft der Mädchen und Jungen in der Altersklasse U13 geladen.

Gastgeber dieses Spektakels war in diesem Jahr der Haldenslebener Judo-Club. 110 Sportlerinnen und Sportler aus 18 Vereinen sind dem Aufruf gefolgt, um untereinander den Titel des Landesmeisters auszukämpfen und sich für die Mitteldeutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Der SV "Lok" Weißenfels nahm mit seiner Sportlerin Anastasia Pavluk daran teil. Anastasia musste sich mit 7 weiteren Kontrahentinnen in der Gewichtsklasse -40 kg behaupten. Gleich im ersten Kampf musste sie ihr ganzes Können unter Beweis stellen, um sich gegen ihre ebenwürdige Gegnerin vom USC Magdeburg durchzusetzen. In ihrem zweiten Kampf konnte Sie einen souveränen Sieg gegen ihre Konkurrentin erringen und Kräfte sparen für das Finale. Dort musste Sie sich jedoch geschlagen geben und verpasste knapp den Titelgewinn.

Nach anfänglicher Enttäuschung, freute sie sich doch über die Silbermedaille und konnte kurz darauf noch ihre Prüfung zum 5. Kyu ablegen.

Wir sagen "Herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen!".




Ferienfreizeitmaßnahme

22.-25.05.2022 // Wettin




Nach zwei Jahren konnte nun endlich wieder eine Ferienfreizeitmaßnahme in Wettin durchgeführt werden. Vom 22.05. bis 25.05.2022 trafen sich wieder der PSV Merseburg, Sama Budo Kai Jessen, Blau-Weiß Bad Kösen und der SV „Lok“ Weißenfels. Knapp 50 Kinder und Jugendliche stellten sich diesem Vergnügen.

Diese vier Tage waren nicht nur mit Judotraining bestückt, sondern auch mit viel Freizeit drumherum.

In den Trainingseinheiten wurde das Wettkampftraining in den Vordergrund gestellt, um weiterhin fit zu sein für die anstehenden Wettkämpfe und das Verlorengegangene der letzten zwei Jahre wieder aufzufrischen.

Die Jüngsten bekamen alles spielerisch beigebracht. So waren sie immer in Bewegung und hatten viel Spaß bei diesen Einheiten. Manch einer war von dem vielen Bewegen so erschöpft, dass er sich zwischendurch erst einmal ausruhen musste und sich auf seine Schlafmatte zurückzog.

Während der Trainingspausen liefen dann die drei Hüpfburgen auf Hochtouren, auch Spaziergänge zum Spielplatz standen auf dem Programm. In dieser Zeit nutzten Einige auch die Möglichkeit, um für ihren nächsten Gürtel zu trainieren. Am Ende zahlte sich das Training aus und viele durften voller Stolz nach ihrer bestanden Kyu-Prüfung ihren neuen Gürtel tragen.

Zum Abschluss der Ferienfreizeitmaßnahme gab es wieder den Besuch im Hallischen Berg Zoo, bei welchem es wieder viel zu entdecken gab. Zum Abend wurde gegrillt und mit viel Spaß der Ausklang eingeläutet.


Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: „Ferienfreizeit in Wettin“.




Landes-Einzel-Meisterschaft der U11

8.05.2022 // Merseburg




Am Samstag den 08.05.2022, nur einen Tag nach dem Frühlingsturnier, startete die U11 wieder in Merseburg zu ihrer LEM in der Rischmühlen-Halle. Zur Eröffnung der Meisterschaftsrunde war in diesem Jahr ein Teil des Präsidiums vertreten. Die Ansprache wurde von der Jugendleiterin Fr. Schiller-Ernst gehalten. Sie stellte alle Offiziellen und Kampfrichter vor. Ebenso durfte an diesem Tag auch das Maskottchen Yoko nicht fehlen.

Für den SV „Lok“ Weißenfels gingen Dennis Naab und Yasin Rzayev an den Start. Dennis war nicht zum ersten Mal bei einer Meisterschaft, konnte sich bei seinen Gegnern jedoch nicht immer erfolgreich durchsetzen und kam am Ende auf Rang 3.

Yasin hingegen schaffte es von Anfang an, sich bei seinen Gegnern durchzusetzen und erreichte den 1. Platz. Er wurde somit „Landesmeister 2022“.

Herzlichen Glückwunsch für die guten Platzierungen!




32. Sachsen-Anhalt-Randori Merseburg

1.05.2022 // Merseburg



Endlich ist die Stubenhockerzeit vorbei und das bunte Treiben auf der Judomatte kann wieder beginnen.

Dies ließ sich auch der PSV Merseburg nicht zweimal sagen und startete seine Randori-Runde am 01.05.2022.

Noch etwas verhalten kamen 60 Teilnehmer nach Merseburg, darunter 7 Judoka aus Weißenfels mit ihrem Trainer Detlef Hortsch.

Viele eingeschlafene Wettkampftechniken mussten wieder geweckt werden. Aber das funktionierte wie beim „Fahrrad fahren“...gelernt ist gelernt...und so fanden viele ganz schnell wieder zur gewohnten Form.

Einige Neulinge waren auch mit dabei. Diese durften ersteinmal das Wettkampftraining lernen und hatten mit manchen Situationen noch zu knaupeln. Aber auch diese lernten schnell dazu. Schließlich möchte jeder gut für die anstehenden Meisterschaften gewappnet sein.




30. Sachsen-Anhalt-Randori Merseburg

3.10.2021 // Merseburg



20211003_30.SAR_01
20211003_30.SAR_02
20211003_30.SAR_03


Nach langer, langer Corona-Pause trafen sich am diesjährigen Tag der Deutschen Einheit Judobegeisterte aus ganz Sachsen-Anhalt und Berlin zum 30. Sachsen-Anhalt-Randori. Der PSV Merseburg konnte sich als Gastgeber über das zahlreiche Zusammentreffen von ca. 50 Sportlern aus ca. 10 Vereinen in der Brauhausturnhalle freuen.

Im ersten Teil stand eine gemeinsame Erwärmung und ein einleitendes Techniktraining unter Anleitung der angereisten Übungsleiter und Trainer an. Anschließend erfolgte das eigentliche Randori, sprich das freie Üben, um die wiederholten und eigenen Techniken im Kampffluss anzuwenden. Groß und Klein sowie Jung und Alt profitieren von der kooperativen und freundschaftlichen Atmosphäre. Acht Sportler des SV Lok Weißenfels zog es nach Merseburg, um Freunde und Bekannte zu treffen, sich auszutauschen und gemeinsam zu trainieren.



Erstes Naumburger Bivi (bis vierzig) und Uhu (unter hundert) Turnier

2.10.2021 //Naumburg



2021102_Bivi Uhu Turnier 01
2021102_Bivi Uhu Turnier 03
2021102_Bivi Uhu Turnier 02


Zum gemeinsamen Training und anschließendem Wettkampf trafen sich am 02.10.21 die „alten Hasen“ im kleinen Rahmen unter der Leitung des Landestrainers Mike Kopp. Etwa 20 Sportler aus Halle und dem Burgenlandkreis folgten dem Aufruf der Naumburger. Ein Highlight der kleinen sportlich ambitionierten Runde war die Auszeichnung von Michael Dietrich vom SG Friesen Naumburger mit dem 3. Dan. Einen herzlichen Glückwunsch auch von unserer Seite!

Der SV Lok Weißenfels nahm mit seinem Sportler Benno Sittner und unserem Neuzugang Michael teil. Michael kehrte nach drei Jahrzehnten Judopause nun wieder auf die Matte zurück. Alle Sportler traten in altersgleichen und gewichtsnahen Gruppen gegeneinander an. Dabei konnte Michael den dritten Rang in seiner Gruppe erkämpfen. Noch besser lief es für Benno, der sich in seiner Gruppe gegen alle seine Kontrahenten durchsetzte und somit den ersten Platz errang. Die Siegerehrung erfolgte bei bestem Wetter unter freiem Himmel mit einer Urkunde, Bier und Leckerem vom Grill.



Frühlingsturnier

7.03.2020 // Merseburg



Jetzt, wenn die Tage wieder länger werden, läd der PSV Merseburg zum älljährlichen Frühlingsturnier. Nicht nur die Schneeglöckchen auf dem Turnhallenvorplatz läuteten die neue Jahreszeit ein, sondern auch die hitzigen Wettkämpfe der Auftakt-Großveranstaltung die Wettkampfsaison des Judosportes im Jugendbereich.

325 Sportler der Altersklassen U9, U11, U13 und U15aus 37 Vereinen reisten aus 6 Bundesländern an, um an diesem Samstag dabei zu sein. Darunter waren auch 9 Sportler des SV Lokomotive Weißenfels. Die Konkurrenz war groß, trotzdem konnten wir uns über insgesamt 8 Podestplätze und einen 5. Platz freuen. Leonie Scheil konnte in ihrer Alters- und Gewichtsklasse den 3. Platz erzielen, Anastasia Pavluk sogar den 2. Platz. Auch die Jungs waren gierig auf die vordersten Plätze. So errang Toni Rathgeber den 5. Platz, Justin Dietrich, Lukas Scheil und Konstantin Herzog jeweils den 3. Platz, Andre Krug und Dosyo Dosev den 2. Platz und Leon Scheil sogar den 1. Platz.


Herzlichen Glückwunsch an alle und weiterhin viel Erfolg für die Wettkampfsaison 2020.



Faschingsturnier

29.02.2020 // Auma




HELAU, schallte es am vergangenen Samstag aus der Sporthalle in der Moßbacher Straße in Auma. Denn der Judo-Sportverein Auma 1992 e.V. lud zum Faschingsturnier der Männer ein. 37 Narren aus 18 Vereinen verkleideten sich als Judoka und traten auf der Matte gegeneinander an. Unter Ihnen war unser Sportler Benno Sittner. Er stellte sich in fünf Kämpfen unter Beweis. In seinem ersten Kampf musste er seinem Gegner klar den Vorzug lassen, konnte sich im zweiten Kampf jedoch steigern und ging zunächst in Führung. Eine kleine Unachtsamkeit sowie eine Verletzung kosteten ihm jedoch den Sieg. Benno gab nicht auf. Er trat zur dritten Begegnung an und war siegreich. Rückenwind war zu spüren von der Guten-Laune-Musik, die während kleiner Pausen aus den Lautsprechern klang. Leider nur kurz, da Benno im vierten Kampf nach Rückstand zwar gleich ziehen konnte, jedoch zum Schluss erlag. In einer fünften Freundschaftsbegegnung konnte er sein Können noch einmal unter Beweis stellen und ging am Ende als Sieger von der Matte. Geplagt von den zunehmenden Schmerzen aus der Verletzung zu Beginn des Turniers, konnte er bei den anschließenden Mannschaftswettbewerben leider nicht mehr aktiv mitmischen.

Trotz allem war es, wie gewohnt, ein sehr fairer und respektvoller Umgang, was nicht zuletzt am Sheriff-Stern und den Revolvern des Kampfrichters lag.



Offene Thüringer Meisterschaften und Pokalturnier

18./19.01.2020 // Saalfeld




In Saalfeld stand das Wochenende des 18. u. 19.01.2020 mit den offenen Thüringer Meisterschaften und dem Pokalturnier ganz im Zeichen des Judosportes.

Eröffnet wurde das Wettkampfwochenende am Samstag, den 18.01.2020 mit den offenen Thüringer Meisterschaften der Männer und Frauen. Unser Sportler Benno Sittner und der Neuzugang Richard Beyer nutzten den Tag zum erfolgreichen Auftakt der anstehenden Wettkampfsaison. Richard bestritt für den SV Lok Weißenfels seine Wettkämpfe in der Altersklasse U30 bis 66 kg. Nach mäßigem Start im ersten Kampf, konnte er sich in den darauffolgenden beiden Kämpfen gegen die höher graduierten Gegner überraschend durchsetzen und errang am Ende Platz 2.

Benno startete in der Ü30 bis 81 kg. Es war ein auf und ab. Nach einem souveränen Sieg im ersten Kampf, unterlag er seinem Gegner im Zweiten. Im dritten Kampf gelang es ihm sich durchzusetzen, im Vierten musste er sich jedoch seinem Kontrahenten aus Crimmitschau geschlagen geben. Am Ende stand er doch auf Platz 2. Dies war ein großartiger Tagesabschluss für unsere Sportler.

Toll anzusehen waren auch die Wettkämpfe der Old School Kategorie, in der sich die Sportler nach dem Reglement vergangener Jahrzehnte der Judogeschichte ausprobieren konnten. Und weil das noch nicht genug war, fanden zum Abschluss noch die Wettkämpfe der Mix-Mannschaften statt, welche sich in der freundschaftlichen Atmosphäre während der Veranstaltung selbst erst gebildet hatten. Auch Benno mischte bei den Wettkämpfen mit und belegte nochmal den 2. Platz mit seiner Mannschaft.

 

Am Sonntag war es für die Kinder bis zur Altersstufe U14 soweit. Sagenhafte 350 Starter aus 30 Vereinen fanden den Weg in die Dreifelder-Halle Grüne Mitte des JSC Saalfeld e.V. Darunter auch 11 Sportlerinnen und Sportler des SV Lok Weißenfels. Insgesamt sehr spannende und sehenswerte Wettkämpfe brachten uns dreimal Platz 1, zweimal Platz 2, dreimal Platz 3, zweimal Platz 5 sowie einmal Platz 7 ein. Parallel liefen dabei auch die Vereinswertungen, in der wir zusammen Platz 8 aus allen angetretenen Vereinen erzielten und damit die Leistungen unserer langjährigen Trainer Elke und Detlef ehren und beglückwünschen konnten.

Ein langer, aber toller und erfolgreicher Tag ging damit zu Ende. Gratulation an alle Teilnehmer und weiter so!


Die einzelnen Platzierungen im Überblick:


Platz 1: Dennis Naab, Anastasia Pavluk, Dosyo Dosev

Platz 2: Leon Scheil, André Krug

Platz 3: Konstantin Herzog, Marleen Vetter, Leonie Scheil

Platz 5: Justin Dietrich, Lukas Scheil

Platz 7: Toni Rathgeber



29. Sachsen-Anhalt-Randori

4.01.2020 // Merseburg




Am 4.01.2020 trafen sich zum Jahresauftakt der Wettkampfsaison 180 begeisterte Judoka aus 25 Vereinen, darunter zwei aus Tschechien, zur mittlerweile 29. Auflage des Sachsen-Anhalt-Randori in der Dürerhalle in Merseburg. Nach einer gemeinsamen Erwärmung und einem einleitenden Techniktraining, unter Anleitung der mit angereisten Übungsleiter und Trainer, begann das eigentliche Randori, sprich das freie Üben,um die wiederholten und eigenen Techniken im Kampffluss anzuwenden. Groß und Klein sowie Jung und Alt profitieren von der kooperativen und freundschaftlichen Atmosphäre.

Sieben Sportler des SV Lok Weißenfels zog es nach Merseburg, um Freunde und Bekannte zu treffen, sich auszutauschen und gemeinsam zu trainieren.

Voller Vorfreude sehen wir dem 1.05.2020 zur Jubiläumsausgabe des 30. Sachen-Anhalt-Randori in Naumburg entgegen.


DATENBANK 2020-2022

 


29.10.2022 \\ Naumburg

 

29.10.2022 \\ Naumburg

 

3.09.2022 \\ Schmalkalden

 

2.07.2022 \\ Merseburg

 

26.06.2022 \\ Wettin

 

22.-25.05.2022 \\ Wettin

 

8.05.2022 \\ Merseburg

 

1.05.2022 \\ Merseburg

 

3.10.2021 \\ Merseburg

 

2.10.2021 \\ Naumburg

 

7.03.2020 \\ Merseburg

 

29.02.2020 \\ Auma

 

18./19.01.2020 \\ Saalfeld

 

4.01.2020 \\ Merseburg